Marker

Seit über sechs Jahrzehnten steht Marker für Innovation und Sicherheit im Skisport. 1952 präsentiert Hannes Marker die weltweit erste Skibindung mit Sicherheitsauslösung. In den 1970er- Jahren revolutioniert die M-Serie mit automatischer Fersenauslösung den Bindungsmarkt. Mit der Duke und dem kontinuierlichen Ausbau der Royal Family setzt Marker seit dem Jahr 2007 neue Standards im Freeride- und Freestyle-Segment. Seit dem Launch von Protective Snow Equipment in der Saison 12/13, präsentiert das im bayerischen Penzberg ansässige Unternehmen auch Innovationen im Bereich der Helme, Brillen und Protektoren.
 
Sicherheit an erster Stelle
 
 Der Sicherheitsexperte aus dem bayerischen Penzberg überzeugt auch in der kommenden Saison durch zahlreiche Produktinnovationen. Die Protective Snow Equipment Linie wurde konsequent hinsichtlich ihrer anatomischen, biomechanischen, sowie sicherheitsrelevanten Funktionalität und Konstruktion weiterentwickelt. Neu vorgestellt werden vier Modelle der OTIS-Serie. OTIS steht für „Orthopedic Technology InSide“ und setzt sich besonders mit den sportspezifischen Verletzungsrisiken auseinander. Funktionalität und Protektion werden anhand unzähliger Prototypen optimiert und im Labor wissenschaftlich überprüft. Ergebnis dieser Arbeit ist das MAP PROTECTION Material, ein High-Tech Impact-Schaum mit höchsten Energie-Absorptionswerten bei minimalem Gewicht welches in allen OTIS Modellen zum Einsatz kommt.

Filter

Größe

Herstellergröße

Preisfilter
Bindungsart
Bindungseigenschaft
Sortierung

Marker Bindungen (45)