Kaufberatung Kinderski

Inhalt:

Früh übt sich, wer ein großer Skifahrer werden will! Neben der Begeisterung für Schnee und dem Spaß an Bewegung an der frischen Luft, steht die Sicherheit der Kids natürlich an erster Stelle. Aber was ist beim Kauf von Kinderski, Skischuhen, Skihelm & Co. zu beachten? Wir von Sport Bittl geben Dir im nachfolgenden Beitrag ein paar nützliche Tipps zum Kauf von Ski und Ski-Equipment für kleine Schneehasen.

Was gehört alles zu einer Skiausrüstung für Kinder?

Sobald die ersten weißen Schneeflocken anfangen zu rieseln, heißt es für viele Familien: Los auf die Piste! Die passende Skiausrüstung ist dabei essentiell, damit Dein Kind sicher und unbeschwert im Schnee unterwegs ist. Aber was genau braucht Dein kleiner Ski-Held, wenn er seine ersten Schwünge unternimmt?

Grundsätzlich gibt es bei der Skiausrüstung für die Kiddos keinen Unterschied zu der von Mama und Papa.

Zu einer vollständigen Kinderskiausrüstung zählen:

  • Ski
  • Bindung
  • Skischuhe
  • Skihelm
  • Skibrille
  • Skistöcke
  • Ski-Outfit

Entdecke dynamische Kinderski:

Protection ist das A und O beim Skifahren! Dazu zählen folgende Accessoires:

  • Skihelm: Sollte nicht zu locker sitzen und keinesfalls verrutschen. Achte darauf, dass Dein Sohn oder Deine Tochter den Kinnriemen selber öffnen und schließen kann, falls Mama und Papa auf der Piste gerade nicht greifbar sind.
  • Skibrille: Schützen die Augen vor gefährlichen UV-Strahlen.
  • Skijacke, Skihose, Mütze & Handschuhe: In leuchtenden, farbenfrohen Designs, damit Dein Kind auf der Piste gut sichtbar ist.
Familie mit Ski im Schnee

Welche Unterschiede gibt es zwischen Erwachsenen und Kinderski?

Der allerwichtigste Fakt zuerst: Ski für Kinder sind nicht einfach kürzere Modelle im Vergleich zu Erwachsenen-Ski.

Besonderheiten von Kinderski auf einen Blick:

- Berücksichtigen kindlichen Körperbau und weniger ausgeprägte Muskeln

- Deutlich leichter und einfacher zu fahren

- Können selten zwei Jahre hintereinander benutzt werden

Du solltest daher vor dem Start in die neue Wintersaison die Bindung des Skis überprüfen bzw. neu einstellen lassen, damit sich Dein Nachwuchs wirklich sicher im Schnee bewegen kann. Auch Körpergröße und Gewicht von Kindern verändert sich im Nu, so dass ein Check der kompletten Ski-Ausrüstung vor Saisonstart unbedingt zu empfehlen ist.

Die Profis unseres Sport Bittl Skiservice in Allach sind Dir übrigens gerne bei allen Anliegen rund um das Thema Montage und Wachsen Deiner Ski behilflich.

Welche Länge sollten die Ski für mein Kind haben?

Um die optimale Skilänge Deines Juniors zu ermitteln sollten Du folgende Aspekte beachten:

  • Körpergröße
  • Fahrerische Können
  • Erfahrung auf den Brettern

Generell wird empfohlen, dass Ski für Kids von der Länge her eher etwas zu kurz als zu lang sein sollen, da sich ein kleines Kind mit kürzerem Ski leichter tut als mit zu langen Modellen.

Tipp: Wir raten Dir davon ab, die neuen Ski Deines Kindes vor Saisonbeginn, also „zum reinwachsen“ zu kaufen, da Du schwer abschätzen kannst, wie sich Dein kleiner Pistenstürmer körperlich im Laufe des Jahres entwickelt. Selbst wenn das Ski-Equipment von der vorigen Saison noch zu passen scheint, ist der erneute Check der kompletten Ski-Ausrüstung essentiell und unabdingbar für die Sicherheit der kleinen Pisten-Abenteurer.

Gut zu wissen: Bis zu einer Körpergröße unter 1,50 m und einem Gewicht von etwa 55 bis 60 kg sollte Dein Teenager übrigens noch einen Kinderski fahren, danach darf er auf ein Modell für Erwachsene umsteigen.

Für Pisten-Anfänger sind kürze Modelle ideal, die dem Kind bis zur Brust oder den Achseln reichen. Für etwas geübtere Nachwuchs-Skifahrer dürfen ruhig Modelle gewählt werden, die bis zur Schulter oder sogar zur Stirn reichen. Allerdings sollte der Ski nie größer sein als das Kind selbst!

Welches ist die optimale Taillierung von Kinderski?

Prinzipiell sollten Ski für Kids so gewählt werden, dass der sogenannte Kurvenradius (=Taillierung) nicht zu klein ist. Ist die Taillierung nicht optimal, kann das Kind beim Fahren die Geschwindigkeit weniger gut kontrollieren, was wiederum die Sicherheit auf den Brettern beeinträchtigen kann.

Damit Dein Kind also das Tempo beim Skifahren besser steuern kann, empfiehlt es sich, eine Taillierung zu wählen, die nicht allzu stark ausfällt. Denn je schmaler ein Ski in der Mitte geschnitten ist, desto mehr reduziert sich auch der Kurvenradius.

In diesem Zusammenhang sind Carving Ski besonders für junge Skifahrer empfehlenswert. Diese Modelle sind in der Mitte etwas schmaler geschnitten und die Kids müssen weniger Kraft aufwänden als bei herkömmlichen Ski-Modellen. Allerdings sollte Dein Sprössling dafür den Parallelschwung schon beherrschen.

Bei uns im Shop findest Du eine große Auswahl an Kinder Carving Ski von namenhaften Herstellern wie Völkl und Head.

Carving Ski für Kinder findest Du hier. 

Wie wähle ich die richtige Kinderski-Bindung aus?

Die Bindung sollte unbedingt von einem Profi eingestellt werden und zudem jede Saison auch nochmal überprüft werden. Unsere Experten vom Sport Bittl Ski Service checken gerne die Ski Bindung kleiner Winterliebhaber, damit diese sicher und unbeschwert in ihr Schneeabenteuer starten können.

Vielleicht kennst Du schon unseren praktischen Sport Bittl Ski Set Konfigurator?

Wusstest Du, dass wir diesen Service auch für kleine Wintersport-Fans anbieten?

Einfach im Sport Bittl Onlineshop auf den jeweiligen Setkonfigurator für Kinder Tourenski oder Alpinski gehen und ganz bequem von zu Hause das perfekte Skiset für Dein Kind zusammenstellen.

Vorteil: Du wählst Deinen Ski und automatisch werden Dir nur die passenden Bindungen und Schuhe angezeigt, welche unsere Experten dann für Deinen kleinen Ski-Profi montieren.  Einfacher geht´s nicht!

Damit Dein Kind beim Skifahren die perfekte Balance hält und bei Pausen im Schnee stabiler steht, solltest Du darüber hinaus das passende Paar Skistöcke wählen. Beachte hierbei unbedingt, das passende Gewicht und die richtige Länge des Skistocks.

Wir von Sport Bittl bieten Dir ein großes Sortiment an Touren und Alpin Skistöcken für Kinder von Top-Herstellern wie LEKI, Komperdell und Völkl, damit Dein kleiner Skifahrer auf der Piste optimal durchstarten kann.

Was ist beim Kauf von Kinderski-Schuhen zu beachten?

Bedenke beim Skischuh-Kauf für Kids:

  1. Die Skischuhe müssen kompatibel zur Bindung sein.
  2. In welchem Einsatzgebiet wollt Ihr die Skischuhe nutzen? Sollen es Freetouring Schuhe mit Pin-Einsatz sein oder normale Alpin-Schuhe?
  3. Die Skischuhe sollten optimal sitzen. Kauft die Schuhe bitte nicht zu groß! Manche Hersteller bieten aber auch schon sogenannte Modelle zum „Mitwachsen“ an.

Zu den Skischuhen für Kinder. 

Bild Mädchen auf Ski mit pinker Hose

Für ganz kleine Nachwuchs-Athleten gibt es zudem Einschnaller-Skischuhe, die je nach Alter und Wachstum des Kindes dann mit 3 bis 4 Schnallen erhältlich sind. 

Wir von Sport Bittl bieten übrigens einen speziellen Service: Die Skischuh Beratung mit Bootfitting für Dein Kind! Unser Experte nimmt sich immer dienstags und donnerstags 1 Stunde Zeit für Euch, um den optimalen Skischuh für Dein Kind zu finden. Zur Terminbuchung geht´s hier. 

Bild Junge mit Schneehose grün auf Ski

Fazit

Schlussendlich ist die wichtigste Voraussetzung für einen unbegrenzten Pistenspaß, dass das Equipment Deines Juniors optimal passt. Achte darauf, dass die Ski nicht zu lang sind, das Bindung und Schuh kompatibel sind und die Skischuh Deines Kindes ideal passen. Wenn dann noch der Helm perfekt sitzt, steht dem ultimativen Schneespaß für die ganze Familie nichts mehr im Wege. Wir wünschen Euch einen guten Start in die neue Ski-Saison!

Noch Fragen? Unsere Experten von der Ski Hotline stehen Dir gerne telefonisch unter + 49 89 89219-193 für alle Anliegen rund um das Thema Kinderski zur Verfügung.