Filter

Geschlecht
Größe

Herstellergröße

übernehmen
Preisfilter
übernehmen
Sortierung

Radhelme (62)

Mehr Infos: Helmgroesse ?

So ermittelst Du Deine persönliche Helmgröße

Was Du brauchst?

  1. einfaches Maßband/ oder
  2. Einen Faden und ein Lineal

Wie misst Du Deinen Kopfumfang?

1. Um Deine persönliche/ richtige Helmgröße zu erfahren, brauchst Du ein einfaches Maßband. Mit diesem misst Du waagrecht ca. 0,5 – 1 cm über Deinen Augenbrauen und Deinen Ohren Deinen Kopfumfang. Das Maßband sollte eng anliegen, aber nicht einschneiden. Jetzt kannst Du am Schnittpunk (wenn der Anfang des Bandes wieder auf das Band trifft) direkt den Umfang (in Zentimeter) ablesen. Dieser gemessene Kopfumfang ergibt Deine persönliche Helmgröße.

2. Wenn Du nur einen Faden zur Hand hast, dann misst Du mit diesem auch ca. 0,5 – 1 cm über Deinen Augenbrauen und Deinen Ohren Deinen Kopfumfang. Markiere mit einem Stift oder mit Deinem Finger, an welcher Stelle der Faden genau einmal um den Kopf herum ist. Nun kannst Du vom Anfang des Fadens bis zur markierten Stelle ganz einfach mit einem Lineal die Länge messen. Diese Methode ist in der Regel nicht ganz so genau, wie das Maßband. 

Die Hersteller geben die Helmgrößen in Zentimeter an. Nun kannst Du mit Deinem gemessenen Kopfumfang die richtige Helmgröße wählen. Liegt Dein Umfang auf einer Grenze, wie zum Beispiel 58 cm bei 56-58 cm und 58 – 60 cm, dann wähle immer den größeren Helm. Bei diesem Beispiel den Helm mit der Größe 58 – 60 cm. Wenn die Marke die Größen S, M, L oder ähnliches angibt, findest Du in der Produktbeschreibung die entsprechende Größentabelle.

Die richtige Helmgröße ist entscheidend

Die richtige Helmgröße ist entscheidend für die Sicherheit und für den Komfort. Ein zu kleiner Helm kann zu schmerzhaften Druckstellen sowie zu Kopfschmerzen führen, während ein zu großer Helm verrutschen und damit das Sichtfeld einschränken kann. Zudem kann ein zu großer Helm im Falle eines Unfalls den Kopf nicht gänzlich schützen.

Viel Spaß beim Messen und Shoppen wünscht Dein Sport Bittl Team.

Für Deine wildesten Rides. Mountainbikehelme unterscheiden sich in FunktionAufbau und Stil von gewöhnlichen Stadthelmen und Rennradhelmen. Grund hierfür ist das (sportliche) Fahren im unwegsamen, oftmals natürlichen Gelände. 
Funktion: MTB-Helme müssen hohe Aufprallgeschwindigkeiten aushalten, maximalen Halt garantieren und gleichzeitig sehr gut belüftet sein.
Aufbau: MTB-Helme bieten eine größere Schutzfläche. Innovative Technologien wie MIPS oder Inmould sorgen für herforagende Schutzeigenschaften, während Belüftungsöffnungen und Airframe Konstruktionen einen coolen Kopf garantieren.
Stil: MTB-Helme sind kopfumschließender als andere Helmarten. Das abnehmbare (Snap-) Visier bietet Schutz und einen coolen Style. 

Ein moderner Rennradhelm bietet SchutzBelüftungKomfort und ein schnittiges Design
Innovative Technologien wie MIPSMIPS Spherical, Inmould oder Double Inmould schützen zuverlässig Deinen Kopf im Falle eines Sturzes. Zudem sind moderne Rennradhelme sehr leicht und bieten eine optimale Belüftung. So bleibt Dein Kopf auch bei maximaler Anstrengung, bei Bergetappen oder im Sprint, angenehm cool. Im Gegensatz zu MTB-Helmen, verfügen Rennradhelme über keine bzw. nur sehr kleine Visiere. Ein aerodynamisches Design steht hier im Vordergrund.

Das BMX Biken ist kaum mit dem einfachen Fahrradfahren zu vergleichen. Dem enstprechend unterscheiden sich BMX Helme vom AufbauFunktion und Style sehr von herkömmlichen Helmen. 
BMX Helme verfügen über eine kopfumschließende, tiefergezogene und besonders stabile (ABS-Hartplastikschale für optimalen Schutz. Ventilationsöffnungen sorgen dabei für die nötige Belüftung. BMX Helme sollten besonders gut und fest auf dem Kopf sitzen, da dieser Bike-Style von Sprüngen und Tricks geprägt ist. Anpassungssysteme (wie z. B. Roc Loc® Vert / Action Fit™), Belüfuntgsöffnungen und herausnehmbare Polsterungen sorgen für maximalen Komfort. 

Radhelme für Kinder zeichnen sich durch optimale Schutzeigenschaften in Kombination mit einem kinderfreundlichen Design aus. Deswegen sind die Helme oft sehr farbenfroh und mit Muster und Abbildungen verziert. Anpassungssysteme (Roc Loc® / Dreidimensionale Run System Classic/ J-RAS Fit ) sorgen für eine optimale Anpssung, während die Hartplastikschale (Mikroschale aus Polycarbonat) herausragenden Schutz garantiert. Ventilationsöffnungen in Kombination mit einem Insektennetz sorgen für mehr Komfort und Spaß.