68 Jahre Sport bittl

... stehen für 68 Jahre Dynamik und Innovation im Sportfachhandel, die dem Unternehmen seit vielen Jahren eine Spitzenstellung unter den Sporthäusern Münchens sichert. Wichtigste Säulen der Firmenpolitik sind fachkundige Mitarbeiter, verbraucherfreundliche Preise und die schnelle Reaktion auf Trendsportarten, bei denen Sport bittl schon häufig eine Vorreiterrolle in München einnahm.

Kompetente Mitarbeiter als Erfolgsfaktor

Das wichtigste Standbein des Unternehmens bleibt jedoch unverändert das Team. ,,Fachkundige und motivierte Mitarbeiter, die sich mit unserem Unternehmen identifizieren und die Sportart, in der sie die Kunden beraten, selbst ausüben, sind für uns unerlässlich, zudem sind wir sehr froh darüber, dass in unserem Unternehmen Mitarbeiter aus rund 15 Nationen Hand in Hand für zufriedene Kunden arbeiten" - so Gerd Bittl sen.

Die konsequente Umsetzung dieser Unternehmens-Philosophie gewährleistet, dass Sport bittl auch weiterhin eine etablierte Institution rund um Sport und Freizeit bleibt.

68 Jahre Sport bittl

2017 voll motiviert in die Running Saison

Pünktlich zum Start in die neue Running Saison präsentiert sich unsere brandneue Lauf-Abteilung.
Über 1000 Artikel aller führenden Running Hersteller haben nun ausreichend Platz in einem ansprechenden Ambiente ausgestellt zu werden.

Ein erfahrenes Team an Experten bringt Sie mittels modernster Fußanalyse Technik, zu dem exakt für Sie passenden Laufschuh.
Dazu passend: ein vollumfängliches Bekleidungssortiment, das keine Wünsche offen lässt.
Auch das Thema Sporternährung (Neudeutsch: ,,Nutrition"), kommt nicht zu kurz. Ob Gels, Drinks oder Riegel: auch für die längsten Strecken haben wir die passende Mischung aus Kohlehydraten und Eiweißen.

Sie sehen: der Raum für Ausreden wird ausgedünnt, was zu mehr Raum für Läufer führt;-)
Also: Schauen, - oder noch besser: Laufen Sie mal vorbei.

2016 Outdoor´s new home

Ab August: Ausbau und Umzug der Outdoor- Hartware und der Outdoor-Schuhe in unseren Neubau. Die gesamte Ausrüstung für ein Abenteuer im Freien, inkl. des dafür notwendigen Schuhwerks findet man jetzt in einer eigenen Welt im zweiten Stock unseres Neubaus in München-Allach.

2015 Fortschritt reloaded

Während sich unsere Abteilungen weiter in Ihren eigenen Welten ausbreiten, hier sei vor allem Fußball + Bergsport erwähnt. Startet das Jahr 2015 mit einem Paukenschlag: einem neuen Webshop.

Zunächst aber zu unserem Stammhaus: Die Fußballabteilung wurde verlagert und umgestaltet, und so ist eine eigene Themenwelt entstanden in der sowohl für Fans, als auch für aktive Alles an einem Ort zu finden ist.

Auch für Bergsportler haben wir die Wege enorm verkürzt, so können Sie Ihre Energien auf wichtigeres fokussieren: die Berge! Vom Bergschuh, über den passenden Rucksack, Schlafsack und das perfekte Outdoor Outfit, gilt: alles an einem Ort. Besuchen Sie uns und lassen Sie sich von unserem geschulten Personal Ihr passendes Equipment zusammenstellen. Wir freuen uns auf Sie.

Sport-Bittl.com

Neue Domain, neues Design, neues Konzept.

Um Den Weg zum Wunschartikel zu erleichtern, haben wir unser Menu aufgeteilt und verschlankt. Zusätzlich bietet der Shop zahlreiche Filterfunktionen die den Weg zum Produkt erleichtern. Damit es auch schneller geht haben wir die Technik aufpoliert (Neudeutsch "die Performance verbessert"), und zwar in allen Bereichen. Auch hier gilt: vorbeischauen lohnt sich.

2014 Bleibt alles anders.

Nicht das jemand auf den Gedanken kommt, dass es sich mit dem Umbau und der Neu-Eröffnung 2013 erledigt hätte.

Unsere Abteilungen sind umgezogen...jede in Ihre eigenen Erlebniswelt!
Richtig gelesen. Weiter geht´s. Wieder mal.
Warum der Aufwand? Weil es um Sie geht: unsere Kunden!

Damit der Besuch in unserer Zentrale zum wahren Einkaufserlebnis wird, haben wir unsere Abteilungen komplett umgestaltet, und geben jeder einzelnen Sportwelt ein eigenes Ambiente, innerhalb atmosphärisch optimierter Räume entsteht so ein einzigartiges ,,Look & feel" für jeden Sportfan.

Wir freuen uns auf Sie in neuen Räumen für Ski + Freeride-, Snowboard-, Bergsport-, Fußball, Fitness-, Racketsport- und Modebegeisterte....
Und auch die Kids World erstrahlt in neuem Glanze.

Freuen Sie sich auf die kommende Saison... und lassen sie sich überraschen, wir haben einiges vor.

Bittl Allach 2013

2013 Wahre Größe zeigen!

In Allach ist 2013 mal wieder zu sehen wo der Hammer hängt: wir haben umgebaut!

Und zwar für das was uns am Wichtigsten ist: unsere Kunden!

Unsere Leidenschaft braucht Platz: Sport auf 6.000m² (in Worten sechs tausend). Seit November 2013 haben alle unsere Produktbereiche ausreichend Platz um unseren Top Service in angemessenem Rahmen präsentieren zu können:

An alle unsere Kunden: Tausend Dank!

Alles rund um das Thema Bike an einem Standort auf 1000m², im Saisonwechsel Golf und Snowboard Ausstellung -1000m², unsere Mode und Schuh- Abteilung wächst ebenfalls auf 1000m². Des Weiteren erhalten unsere bekannten Sortimente im Ski-, Tennis, Running-, Outdoor-, Triathlon-, Fitness-, Beach-...Bereich ebenfalls mehr Gestaltungs-RAUM.

Einfach Mehr Platz für Alle!

Und bevor wir den Nachwuchs vergessen: auch hier wird niemand enttäuscht: es wird RUTSCHig: auch an die Kids wird gedacht, neue Rutsche, größeres Sortiment: Top-Marken für Kids (inkl. der Klassiker von LegoWear und Vaude) auf 1000m²: Kids glücklich - Eltern auch.

Manche machen Sport, andere können Outdoor, wiederum andere sind raus: wir sind weiterhin da! Für Sie!

Bittl Allach 2013

2012 Neues, modernes Parkhaus in Allach

Im November 2012 wird am Stammhaus in Allach nach weniger als 4 Monaten Bauzeit ein komplett neues, modernes Parkhaus mit zusätzlichen 160 Parkplätzen eröffnet.
Ebenfalls im November geht ein Redesign des WebShops www.sport-bittl.de an den Start.

2011 Neue Größe in Laim

Im Februar 2011 wird in der Filiale Laim die Sportschuhabteilung um 450 m² erweitert.
Wie schon bei den letzten Umbau-und Erweiterungsmaßnahmen arbeiten wir mit dem renommierten Architekturbüro Blocher Blocher Partners aus Stuttgart zusammen.

Im Herbst 2011 starten die Planungen für den Neubau des Parkhauses und den Neubau der ehemaligen Surfhalle.

2010 Alle 3 neu!

In neuem Glanz erstrahlen nach erfolgreichem Umbau und Modernisierung jetzt alle drei bittl Sporthäuser in München-Allach, München-Laim und seit dem 15.März 2010 FFB-Buchenau. Überall dominiert ein helles und freundliches Ambiente mit klar strukturierten Abteilungen, tieferem Sortiment und noch mehr Angeboten. Alles zu jederzeit in den Händen von absoluten Profis in ihrer Sportart. Freuen Sie sich somit auf nunmehr über 8.000 Quadratmeter einzigartiger Markenvielfalt und lassen Sie Ihrer Entdeckerlust freien Lauf. Denn wohin Sie auch blicken werden: Bei Sport bittl ist ALLES NEU!

2009 Laim in neuem Glanz

Nachdem sich Allach 2008 im neuen bittl-Look präsentiert hat, zieht jetzt nach dem Winter die Laimer Filiale nach. Nach einem Monat Umbaupause eröffnete Laim März 09 in neuem Glanz...

2008 Sport bittl feiert den gelungenen Umbau in Allach

Ein "bittl anders" war das Sportgeschäft "bittl" im Nordwesten Münchens ja schon immer - doch jetzt hat es sich regelrecht um 180 Grad gedreht: Mit einem 1500 Quadratmeter großen Anbau hat sich das Stammhaus an der Georg-Reismüller-Straße in Allach mehr als verdoppelt.

Wer die Verkaufsräume betritt, dem stehen seit Ende Mai nicht mehr zwei, sondern drei Stockwerke zur Verfügung. Dicht aneinander gedrängte Kleiderstangen, beengte Verhältnisse - all das gehört jetzt der Vergangenheit an.

"Das, was der Kunde bisher nicht gesehen hat, sieht er jetzt", bringt Geschäftsführer Stefan Bittl die Philosophie des erweiterten und von Grund auf sanierten Hauses auf den Punkt.

Dafür sorgen frei zugängliche Ebenen, ein lockeres Arrangement der Ware, viel Tageslicht in allen Räumen, ein gläserner Aufzug und modernste Beleuchtungsanlagen.

Das wichtigste Standbein des Unternehmens bleibt jedoch unverändert das Team: "Fachkundige und motivierte Mitarbeiter, die sich mit unserer Firma identifizieren, sind für uns unerlässlich", hebt Stefan Bittl hervor.

"Zudem sind wir sehr froh darüber, dass bei uns Mitarbeiter aus rund 15 Nationen Hand in Hand für zufriedene Kunden arbeiten."

2007 "Esprit" und "Quiksilver" bekommen Shop-in-Shop

Die ohnehin starke Präsenz der Marken "Esprit" und "Quiksilver" werden durch neue Shop-in-Shop-Lösungen forciert. Es beginnt der Umbau des Haupthauses...

2006 Der Shop zur WM 2006

Deutschland im Fussball-Rausch. Sport bittl eröffnet einen eigenen Fussball-Shop.

2005

Einer der stärksten Winter der Firmengeschichte dokumentiert sich auch mit den Schneemassen vor Ort. Die Mitarbeiter sind nonstop auf dem 1000 qm Flachdach der Halle in Allach am räumen. In diesem Jahr wird die In-Line Abteilung noch einmal vergrößert, ein geprüfter Lehrer engagiert - damit starten jetzt auch hauseigene Kurse.

2002/2003

Geschäftsführer Stefan Bittl schafft bei den Open North American Championships (ONAC) - im Mekka des Schlittenhundesports (Fairbanks/Alaska) in zwei hintereinander folgenden Wintern den Sprung auf's "Stockerl".

2002

Der Lagerverkauf wird von 1.000 auf 1500 qm erweitert

Im Jahr 2005 wurde ein letztes Mal erweitert auf 3000 qm.

Im Juni 2009 wurde der Lagerverkauf ins Internet verlagert.

In der der Allacher Zentrale wird ein Lego-Shop eingerichtet.

Für den Ski-Service wird das Spitzenmodell Crystal Glide der Fa. Montana angeschafft. Kostenpunkt: DM 250.000 - wahrscheinlich können in Deutschland gerade mal eine Handvoll Firmen mit einer solchen Anlage aufwarten.

2000

Sport bittl eröffnet in Fürstenfeldbruck in neuen Räumen direkt am AEZ und in unmittelbarer Nähe zur S-Bahn-Station FFB-Buchenau.

1999

Deutschland Tournee des "German Inline Cup"

Konstantes Engagement im Bereich INLINE:Der "German Inline Cup" geht auf Tournee und Sport bittl holt die deutsche lnline-Marathon-Meisterschaft nach München.

Größtes Sporthaus im Münchner Westen

Heute hat sich Sport bittl dauerhaft als größtes Sporthaus im Münchener Westen und der angrenzenden Region etabliert. Auf einer Gesamtfläche von rund 8.000 qm findet der Kunde ein umfassendes Aktionsangebot an Ausrüstung und Bekleidung für vielfältige Sportarten.

Ergänzend zur breiten Warenpalette gibt es umfangreiche und rasch durchgeführte Serviceleistungen: Binnen einer Stunde werden nahezu alle Montage- und Einstellungsarbeiten für Ski, Snowboards und Tennisschläger erledigt. Zudem übernimmt die Radwerkstatt als Meisterbetrieb alle Reparaturen für Fahrräder.

Neben dem eindeutigen Bekenntnis zur Markenware konzentriert sich Schuh & Sport bittl auch künftig auf starke Kundenorientierung und eine verbraucherfreundliche Preisgestaltung.

"Wir werden uns auch in Zukunft nicht in übertrieben ausgestatteten Verkaufsräumen präsentieren - viel wichtiger sind uns attraktive Preise, die nach Möglichkeit immer unter denen unserer Wettbewerber liegen sollten", führt Gerd Bittl aus.

Eröffnung des Parkdecks mit Garage

1997

Golf a bittl better
bittl teet auf Sport bittl - Golf a little besser

reagiert die bittl-Crew erneut auf einen wachsenden Sporttrend und richtet eine Golfabteilung im jungen FEVER-Shop des Haupthauses ein. Neben der kompetenten Beratung durch aktive Golfer ist die Zielsetzung, Golfausrüstungen preiswert anzubieten und insbesondere junge Zielgruppen anzusprechen.

Partner des Münchener Olympiaparks

Seit vielen Jahren macht Sport bittl auch als Initiator von Sportveranstaltungen von sich reden: 1982 findet das erste Kinder­Skirennen um den Sport bittl-Cup statt. Seit 1996 unterstützt das Sporthaus die "Action Area" der Olympiapark GmbH.

Im Olympiapark führt Sport bittl im selben Jahr den "1. German Inline Cup" durch, bringt diesen Wettbewerb damit nach Deutschland und erzielt einen großen Erfolg. Die Begeisterung steckt bei der Siegerehrung die Münchener Bürgermeisterin Gertraud Burkert so an, dass sie verkündet: "München ist Inline-City!"

1996

World Wide Web

Seit Ende der Neunziger präsentiert sich das Sporthaus bittl auch im Internet. Jetzt erfahren auch Kunden weit über die Grenzen hinaus von dem einmaligen Best Preis Angeboten.

1995

Wir machen den Preis
Unternehmensentscheidungen gewährleisten ein einmaliges Preis-Leistungsverhältnis

Günstige Preise durch Einkaufsverbände sichern das verbraucherfreundliche Preisniveau. Die Sport bittl Geschäftsführung tritt der "Golden Team Sport", einem der größten deutschen Einkaufsverbände mit Sitz in Düsseldorf, bei. Ferner wird Sport bittl ein Jahr später als weiterer Schritt Mitglied in der Kaufring AG, Düsseldorf.

1994

Bergsport- und Outdoorabteilung wird spezialisiert

Der große Bergsport- und Outdoor-Spezialshop startet im Haupthaus, der sich nun mit einer großen Auswahl an Marken und Produkte präsentiert. Aufgrund der Vielfalt erscheint ein eigener Spezial-Katalog.

Die kontinuierliche Erweiterung dieses Sortiments führt schließlich dazu, dass im selben Jahr die Straßenschuhabteilung vom Sporthaus in die gegenüberliegende Halle umzieht. Die Schuhabteilung bietet damit eine breitere Auswahl auf deutlich größerer Fläche.

Die Ära des bittl Lagerverkaufs beginnt

1995 wird ein neues Zentrallager im Allacher Kirschgelände mit einer Fläche von rund 4000 Quadratmetern bezogen. Dort veranstaltet bittl 1997 seinen ersten Lagerverkauf - Reste und Einzelstücke werden zu äußerst günstigen Preisen angeboten. Seitdem werden hier regelmäßig Schnäppchen aus allen Sortimenten angeboten.

1992

Fever
FEVER Shop- Funsportarten und eigener Katalog Sport bittl - Der FEVER Shop

Aus den Snowboard- und Skate-Abteilungen entwickelt sich der FEVER-Shop, der sich vor allem an jugendliche Funsport­orientierte Kunden richtet.

Im Winter werden dort Snowboard­Hartware und Snowboard-Bekleidung angeboten, im Sommer führt der Shop Ausrüstung für Inline Skating und Skateboarding sowie Ausrüstung und Bekleidung für Windsurfing und Wakeboarding.

Für extreme Funsportarten erscheint ebenfalls seit 1992, der FEVER-Katalog, der zum Trendmagazin für Trendsportarten geworden ist. Auch wenn manche aggressive Darstellung des Fever-Auftritts nicht immer alle Geschmäcker trifft, entwickelt sich FEVER zur Marke für Produkte aus den Snowboard, Inline Skating- und Skateboard-Bereichen, die sich in ganz Europa einer großen Nachfrage erfreuen. FEVER startet 1992 übrigens mit den ersten digitalen Werbemedien auf Diskette/CD und der ersten Internet-Präsenz

1990

"Kinderland" für die kleinen bittl Kunden

Kinderlandrutsche Doch neben den Trendsportarten denkt bittl auch an seine kleinen Kunden und richtet auf rund 600 Quadratmetern das "Kinderland" im Obergeschoß des Allacher Verkaufshauses ein.

Darin werden alle Produkte aus den Sportabteilungen für Kinder konzentriert und durch ein umfangreiches Angebot an Accessoires ergänzt.

Als kleine Sensation in Allach gilt eine Holzrutschbahn (heute durch die moderne Edestahlrutsche ersetzt), die durch alle Etagen des Sportshauses führte... das Rutschen hat bis heute nichts an Attraktivität für die Kinder eingebüßt.

Fitness und Geräte

Ferner wird im 1990 das Allacher Sporthaus um die Abteilung für Heimsport und Fitneß erweitert.

1989

Mountainbike in der Fahrradabteilung Sport bittl - Bike a little besser

Bike a bittl besser Sport bittl baut sein Fahrradangebot aus - wie immer ein Pionier, hat bittl auch bei diesem Trend in Deutschland die Nase vorne. Nach einem Besuch der 1. Mountain Bike-Messe in Los Angeles werden die ersten dieser neuen Fahrräder aus den USA importiert.

1987

Erster Snowboardshop Deutschlands

Sehr früh entdeckt das bittl-Team die neue Sportart Snowboarding und engagiert sich begeistert für dieses Thema.

1987 eröffnet bittl den ersten Snowboardshop Deutschlands im Allacher Haupthaus. Damit wird der Grundstein für den späteren Fever-Shop gelegt.

Um die Kunden von der neuen Sportart zu überzeugen, werden auch Snowboard-Testfahrten in Zusammenarbeit mit der ,,Skischule Montana" aus Fürstenfeldbruck angeboten.

Die 3te Generation Bittl

Nicht nur im Sortiment, sondern auch personell steht das Jahr 1987 für Neuerungen.
Mit Gerd Bittl jr. tritt die dritte Generation in das Familienunternehmen ein.

Ein Jahr später folgt sein Bruder Stefan Bittl.

1984

Sport bittl München
Einführung eigener Marken

Initiiert von Gerd Bittl und seinem Sohn Stefan, beide begeisterte Fans des Schlittenhunde-sports, wird die Eigenmarke "Huskie" gegründet, die sich unter dem Motto, for work and sport, auf Produkte zum Kälteschutz spezialisiert.

Die Erfahrungen mit Kälteschutz und komfortablen Winterstiefeln setzt bittl Jahre später bei den "Huskie"-Snowboardschuhen ein, die sich in kürzester Zeit zum Renner entwickeln.

1982

bittl wächst weiter

1982 wird eine neue Filiale in Germering, am westlichen Stadtrand von München, eröffnet.
1984 kommt eine weitere Filiale in Fürstenfeldbruck hinzu; damit wird die Kooperation mit den Gebrüdern Klotz vom Amper-Einkaufszentrum (AEZ) ausgebaut.

1980

Surf a bittl besser
Surf a bittl besser

Mit dem erwachenden Surf Boom startet die bittl - Surfabteilung. Um seinen Kunden das Testen der neuen Sportart zu ermöglichen, arbeitet bittl von Beginn an mit einem Testcenter am Gardasee zusammen, das noch heute besteht.

Der Bau einer neuen Verkaufshalle gegenüber dem Allacher Sporthaus, mit einer Geschäftsfläche von über 2000qm, bringt den benötigten Platz für eine bessere Präsentation der großen Produktauswahl nicht nur für Surf- und Radfahrkunden.

Der Slogan "Surf a bittl besser" wird nicht nur unter Insidern zum geflügelten Wort und steht zudem für Surf-Markenware zu den bekannt günstigen bittl-Preisen.

1978

Netzwerke für Einkauf und Werbung

gründet Gerd Bittl gemeinsam mit sechs bayerischen und einem großen Bochumer Sportfachhändler die Sport ­Einkaufsgruppe ,,Bavarian", die neben günstigerem Einkauf auch Synergieeffekte wie einen gemeinsamen werblichen Auftritt ermöglicht.

1979 erscheint der erste Katalog, der seitdem zweimal jährlich produziert wird.

1974

Filialisierung

Neben einem größeren Sortiment hat Sport bittl auch neue Standorte im Visier.

1973 wird die erste Filiale an der Fürstenrieder Straße in Laim eröffnet.

1974 schließlich ist bittl das größte Schuh- und Sporthaus im Münchener Westen.

1979 folgt eine zweite Filiale in Pasing, die im Textilhaus Kopfmiller untergebracht ist. Neben einem umfassenden Produktangebot nimmt auch der Service mit eigenen Ski-, Schuh-, Fahrrad- und Tenniswerkstätten einen hohen Stellenwert ein.

1973

Schuh + Sport bittl

Das Produktangebot wird konsequent erweitert: 1970 kommt Sportbekleidung hinzu, 1974 folgt die Fahrradabteilung, für die eine Partnerschaft mit dem Münchener Radstar Sigi Renz geschlossen wird. Auch in dieser Abteilung werden später prominente Gäste wie die mehrfachen Tour de France-Sieger Eddy Merckx und Bernard Hinault empfangen.

1964

Sortimentserweiterung

wird der Grundstein für die weitere erfolgreiche Entwicklung des Hauses gelegt: Gerd Bittl, begeisterter Ski- und Langläufer, eröffnet eine Sportabteilung, die sich rasch entwickelt. Ein wichtiger Bereich davon wird die Skiabteilung, die bald über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist und später von zahlreichen Skistars wie Rosi Mittermaier, Marina Kiehl, Jean-Claude Killy oder Alberto Tomba, alle mit olympischen Goldmedaillen ausgezeichnet, besucht wird.

Die Skiabteilung entwirft Ende der 60er Jahre einen Autoaufkleber in der Form eines Paar Ski, der bald die Autos vieler Kunden schmückt. Mit dieser Aktion startet das bittl-Autowerbeteam, das später noch mit mehreren zündenden Ideen auffallen sollte. Im Zusammenhang mit dem Ski­bittl entstehen Begriffe wie "preisaggressiv" und "Skipreiskrieg" als Synonyme für die kundenfreundliche Preispolitik des Allacher Sporthauses. bittl riskiert im Interesse des Preisvorteils für seine Kunden sogar manche wettbewerbsrechtliche Gratwanderung.

1963

EDV Pionier

Bei bittl wird die elektronische Datenverarbeitung eingeführt - seinerzeit eine Pioniertat im Einzelhandel.

1962

Selbstbedienung im Schuhhaus bittl

bittl bietet als erstes Schuhhaus Münchens ein Selbstbedienungs-Vorwahlsystem an und tritt der "Nord-West", der größten Schuheinkaufsorganisation Europas, bei. Dies ermöglicht noch bessere Auswahl für die Kunden zu günstigen Preisen.

1959

Erste Vergrößerung der Verkaufsräume

Die stets günstigen Preise setzten sich durch und so erfolgte die erste Expansion des Unternehmens.

Die nächste Generation

Im selben Jahr tritt Gerd Bittl, der in einem großen Münchener Familienunternehmen zum Einzelhandeiskaufmann ausgebildet wurde, in das elterliche Geschäft ein; seit 1972 ist Gerd Bittl Geschäftsführer des Unternehmens.

1952

Stammhaus
Georg-Reismüller-Straße

erfolgte der Umzug in das heutige Stammhaus am Allacher Bahnhof in die Georg-Reismüller-Straße. Das Gespür für Trends, ein fundiertes Fachwissen und unternehmerisches Geschick der Firmengründer - war das Erfolgsrezept. Gerade Ottilie Bittl, die zuvor in der Pirmasenser Schuhindustrie tätig war, konnte ihr Wissen positiv im Unternehmen einsetzen.

Im Jahr 1949 fiel der Startschuß

Karl und Ottilie Bittl 1949

Karl und Ottilie Bittl eröffneten an der Schießstätte in Allach ein Schuhgeschäft. Kein leichtes Jahr für den Anfang - schließlich waren Schuhe Ende der vierziger Jahre Mangelware. Ähnliches galt für die Transportmittel: Der erste "Firmen-Lieferwagen" war ein DKW-Motorrad.

Deuter Gravity Serie



Versand


Der Versand erfolgt mit UPS oder per Spedition (u.U. Räder und Fitnessgeräte). Sobald Du Deine Lieferadresse im Warenkorb angibst, werden die Lieferkosten automatisch für Dich berechnet.
Bei Lieferungen ins Ausland trägt der Empfänger eventuell anfallende Zölle, Steuern und sonstige Gebühren. 
Der Versand von Fitnessgeräten (Großgeräte) erfolgt nur nach Deutschland und Österreich.
Sendungen per Spedition werden telefonisch avisiert, weshalb wir Dich insbesondere bei Bestellungen von Fahrrädern um Angabe Deiner Telefonnummer bitten. 
 
 

Versand von
nach
StandardSki & SnowboardKinderrad 12'-20' + RadanhängerFahrradSperrgut
Gesamtpro Stk.pro Stk.pro Stk.pro Stk.
Deutschland2,95 €
(frei ab 50 €)
frei4,95 €19,95 €74,95 €
Österreich5,95 €
(frei ab 50 €)
frei9,95 €49,95 €149,95 €
Belgien5,95 €frei9,95 €69,95 €--
Bulgarien9,95 €19,95 €29,95 €89,95 €--
Dänemark5,95 €frei19,95 €49,95 €--
Estland9,95 €frei24,95 €89,95 €--
Finnland9,95 €frei19,95 €119,95 €--
Frankreich9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Griechenland9,95 €19,95 €19,95 €119,95 €--
Großbritannien9,95 €19,95 €19,95 €89,95 €--
Irland9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Italien5,95 €frei19,95 €89,95 €--
Kroatien9,95 €frei29,95 €89,95 €--
Lettland9,95 €frei29,95 €89,95 €--
Liechtenstein9,95 €19,95 €24,95 €99,95 €--
Litauen9,95 €frei24,95 €89,95 €--
Luxemburg5,95 €frei9,95 €69,95 €--
Niederlande5,95 €frei9,95 €69,95 €--
Norwegen19,95 €19,95 €24,95 €119,95 €--
Polen9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Portugal9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Rumänien9,95 €19,95 €29,95 €89,95 €--
Schweden9,95 €frei19,95 €119,95 €--
Schweiz9,95 €19,95 €24,95 €99,95 €--
Slowakei9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Slowenien9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Spanien9,95 €19,95 €19,95 €89,95 €--
Tschechien9,95 €19,95 €19,95 €69,95 €--
Ungarn9,95 €frei29,95 €89,95 €--