Schlafsack Ratgeber

Es gibt Schlafsäcke in Decken- oder Mumienformen, mit Kunstfaser,- Daunen oder Hybridfüllungen. Schlafsäcke können kurz oder lang sein und für die unterschiedlichsten Temperaturangaben sein. Bei Schlafsäcken gibt es diverse Bezugsstoffe und die unterschied- lichsten Verarbeitungstechniken. 

Aus diesem Grund haben wir diesen Produktberater erstellt, um Dir eine Hilfe bei der richtigen Wahl eines Schlafsackes zu geben.

Zu aller erst einmal ein kurzer Ausflug in die Geschichte:

Bevor vor ca. 150 Jahren die ersten Schlafsäcke hergestellt wurden, ging man mit immens schweren zusammengenähten Tierfellen auf Expedition. Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden die ersten Schlafsäcke mit Füllungen aus Rentier- oder Kamelhaaren, sowie die damalige pflanzliche Wunderfaser Kapok. Es wurden Decken mit Füllung und geknöpften Verschlüssen produziert. Erst 1920 kam der Reisverschluss. Die ersten Daunenschlafsäcke setzte ein Albert Frederick Mummery 1892 auf seiner Expedition zum Kangchenjunga ein.

Temperatur

Welchen Temperaturbereich soll der Schlafsack abdecken?

Das wichtigste Kriterium, um den optimalen Schlafsack zu finden, ist der Temperaturbereich den der Schlafsack abdecken soll. Dazu muss man wissen welche Temperaturen einen auf seinen Unternehmungen erwarten und was für ein Kälteempfindungstyp man ist. 

Es gibt seit 2005 eine Norm für Temperaturangaben bei Schlafsäcken. Es werden im Allgemeinen drei Temperaturangaben gemacht.

1.Komfortbereich: Dieser Wert erfasst eine Standardfrau die 60kg bei einer Körpergröße von 160cm wiegt. Die Frau friert gerade noch nicht.

2.Limitbereich: Dieser Wert wird für einen Standardmann mit 70kg bei 1.73m Größe berechnet, der gerade noch nicht friert.

3.Extrembereich: Dieser Wert wird wieder mit der Standardfrau unter starker Kältebelastung berechnet, hier besteht bereits die Gefahr der Unterkühlung. Diese Standardpersonen liegen mit mittlerer Funktionswäsche bekleidet und den Schlafsack zugemacht bis auf ein Atemloch im Schlafsack. Die Standardperson ist ein Dummy der sich im Gegensatz zum normalen Menschen während der Messung nicht bewegt. Warum ist das wichtig zu wissen? 

Ein sich bewegender Mensch tauscht Umgebungsluft aus, der Schlafsack wird bewegt, Luft geht rein und damit auch potenzielle Kälte, und wärmere wieder raus. Das passiert beim Dummy nicht, deshalb ist ein Deckenschlafsack, also ein Schlafsack der unten genauso breit ist wie oben mit gleicher Isolierung gleich warm wie ein Mumienschlafsack der unten schmäler geschnitten ist. Obwohl das in der Praxis natürlich ganz anders ist. Dazu muss man folgendes wissen:

Wir Menschen sind wie unsere ganze Umwelt ein Produkt der Evolution d.h. wenn der Mensch Kälte verspürt und zu frieren beginnt, wird er neben den bekannten körperlichen Erscheinungen (Gänsehaut, Zittern etc.) beginnen sich auf die überlebensnotwendigen Körperregionen (Torso, Kopf) zu konzentrieren und diese Bereiche weiter gut durchbluten. Die anderen Bereiche (Arme, Beine etc.) werden nicht mehr so stark mit Blut versorgt und damit auch nicht mehr so gut erwärmt. Da diese Bereiche nicht mehr so erwärmt werden, geben sie auch nicht mehr so viel Wärme ab d.h. es kann auch nicht mehr so viel Raum (Schlafsackraum) erwärmt werden (Prinzip kleiner Ofen großer Raum). Deshalb sind Mumienschlafsäcke wärmer als Deckenschlafsäcke nur eben beim Dummy nicht.

Wenn wir von unseren Breitengraden ausgehen, dann kann man grob vier Temperaturbereiche nehmen.

 

Natürlich gibt es die unterschiedlichsten Faktoren, die das individuelle Empfinden von Temperaturen beeinflussen und somit die wirkliche Wohlfühltemperatur des Schlafsackes ganz anders fühlen lassen, als die Wärmeangabe des Schlafsackherstellers oftmals suggeriert.

 

Plus und Minus Temperatur Abweichungen bei Schlafsäcken
Kriterien Detail Abweichung
Körpergewicht Mehr als Standard Plus
Weniger als Standard Minus
Windstärke Je stärker desto mehr Minus
Unterlage Standard=Schaumisomatte Neutral
Luftmatratze o.ä.  Minus
Selbstaufblasbare Matten Plus
Kleidung Unterwäsche Neutral
Leichte Kleidung Plus
Luftfeuchtigkeit Niedrig Plus
Hoch Minus
Körpl. Fitness Ausgepumpt Minus
Sehr trainiert Plus
Blutdruck Niedrig Minus
Hoch Plus

 

Ein weiteres Kriterium ist die Höhe und die Nahrungsaufnahme für die tatsächliche Temperatur d.h. ein gut ernährter Mensch friert nicht so schnell wie ein hungriger Mensch.

Die Temperatur fällt pro 100m Höhe um ca.0,65° Celsius d.h. nicht nur die geographische Breite ist für die wahrscheinliche Temperatur verantwortlich, sondern auch die Höhe. 

Als Beispiel: Wenn es in Kathmandu (Nepal) +20° hat, hat es im Everest Base Camp auf 5350m Höhe ca. -4°. Dazu kommt, dass es nachts in dieser Höhe, bedingt durch die geringere Atmosphärendichte, viel schneller auskühlt und eine Temperatur von minus 15° nichts Außergewöhnliches ist. 

Auf der Homepage von www.geo.de/reisen/community/klimadaten kannst Du dich erkundigen mit welcher Temperatur Du auf Deiner Unternehmung zu rechnen hast.

Füllungen

Welches Füllmaterial ist für Dich am geeignetsten?

Als nächstes ist zu klären, welches Füllmaterial (Kunstfaser, Wolle oder Daune) am Sinnvollsten ist.

Vereinfacht kann man sagen schläft man in Gegenden oder unter Bedingungen die eine hohe Luftfeuchtigkeit erwarten lassen, dann ist Kunstfaser die richtigere Wahl. Wenn Gewicht und Packmaß wichtig ist, ist Daune, vorausgesetzt es ist trocken, die richtige Füllung. Wolle als Füllung ist bei den Eigenschaften irgendwo zwischen drin.

Warum gibt es überhaupt unterschiedliche Füllungen und was kann das Eine was das Andere nicht kann?

Kunstfaser hat die Eigenschaft keine oder sehr wenig Feuchtigkeit aufzunehmen. Gleichzeitig trocknet sie sehr schnell und ist preiswerter als Daune. 

Kunstfaserschlafsäcke

Deuter - Exosphere +2° L cobalt/steel

Deuter Exosphere +2° L cobalt/steel

159,95 EUR

Deuter - Exosphere -4° Reg RV rechts

Deuter Exosphere -4° Reg RV rechts

179,95 EUR

VAUDE - Sioux 400 SYN Schlafsack RV links blau

VAUDE Sioux 400 SYN Schlafsack RV links blau

68,00 EUR 85,00 EUR

-20%
Highlander - Serenity 350

Highlander Serenity 350

40,00 EUR 69,99 EUR

-43%
Grüezi Bag - Catalina

Grüezi Bag Catalina

80,00 EUR 99,99 EUR

-20%
Deuter - Orbit -5 L RV links

Deuter Orbit -5 L RV links

119,95 EUR

VAUDE - Sioux 100 Schlafsack RV link baltic sea

VAUDE Sioux 100 Schlafsack RV link baltic sea

60,00 EUR 75,00 EUR

-20%
VAUDE - Navajo 500 SYN Schlafsack baltic sea

VAUDE Navajo 500 SYN Schlafsack baltic sea

76,00 EUR 95,00 EUR

-20%

Daune ist ein idealer Isolator bei trockenen Verhältnissen. Nichts kann so gut isolieren, bei gleichzeitig niedrigem Gewicht und Packmaß. Gleichzeitig ist ein Daunenschlafsack immer noch angenehm wenn es doch einmal etwas wärmer sein sollte. Das liegt an den extrem vielen Verästelungen, die eine Daune hat. Allerdings wenn Daune nass wird, ist die Isolierung fast nicht mehr vorhanden bzw. der Trocknungsvorgang nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. 

Die Isolation, also das Wärmehaltevermögen in Bezug auf Gewicht und Packmaß wird im Allgemeinen mit dem Wert ,,Culn" ermittelt. CuIn ist eine Abkürzung für Kubikinch. Eine Unze Daune wird in einen normierten Messzylinder (Lorchzylinder) mit einen Gewicht von 100gr. 24 Std beschwert. Nach Wegnahme des Gewichtes wird geprüft, wie hoch sich die Daune wieder aufrichtet. Je höher dieser Wert (Fillpower), desto besser ist die Isolation. Üblich sind Werte zwischen 550 und 800.

Aber Vorsicht, die amerikanische Messmethodik (tumble dry Conditioning) unterscheidet sich in der Vorbehandlung der Daune von der europäischen (steam Conditioning) und ergibt somit bessere Werte. Kurz gesagt, wenn man die Daune bei hohen Temperaturen vorher in den Trockner gibt erreicht man eine höhere Fillpower.

Das Verhältnis von Daune zu Federn wird mit z.B. 90/10 angegeben d.h. die Füllung besteht zu 90 % aus Daune und zu 10% aus Federn. Je höher der Anteil an Daunen desto besser die Qualität.

Daunen aus kalten Regionen (Sibirien, Kanada etc.) weißen im Allgemeinen bessere Werte auf als die berühmte Chinesische Peking Ente, die noch dazu geschlachtet wird wenn sie und das Daunenkleid noch nicht die volle Größe erreicht haben. Die Tiere in kalten Regionen passen sich an die Umgebungstemperaturen an und bilden ein besseres Daunenkleid aus. Entendaune ist etwas kleiner als Gänsedaunen und somit braucht man mehr Daunen als Füllung. Ältere Tiere im Idealfall ca. 4 Jahre alt haben größere Daunen als junge.

Um Daunen zu gewinnen gibt es verschiedene Methoden. Die verrufenste Methode ist der sogenannte Lebendrupf d.h. den Tieren wird am lebenden Laib die Daune ausgerupft. Das ist nicht immer schlecht z.B. wenn das Tier in der Mauser ist und eh das Daunenkleid wechselt. Nur halten sich die Wenigsten an diese Methode und rupfen das Tier, auch wenn es nicht in der Mauser ist. In Europa ist diese Art der Daunengewinnung seit 1999 verboten. Damit man nicht doch Daunenprodukte die in Asien produziert worden sind und mit Lebendrupf gewonnen wurden zu kaufen, gibt es diverse Zertifikate wie z. B. Down Codex oder Traumpass. Die Zertifikate bekommt nur wer nachweisen kann, dass seine Produkte nicht aus Lebendrupf stammen. Genauso verpönt sind Daunen aus der Haltung von Gänsen die zur Gänsestopfleberproduktion gehalten werden. Das ist zwar Todrupf aber trotzdem aus Tierethischen Gründen nicht vertretbar. 

Im Gegensatz zur Meinung vieler, kann man Daune selbstverständlich auch selber waschen. Ideal ist dies mit Handwäsche und handwarmen Wasser, das mit einen Daunenwaschmittel versetzt wurde. Nach dem Durchwaschen muss der Schlafsack noch mit klaren Wasser durchgespült werden, ausgedrückt (nicht wringen) und zum Schluss getrocknet werden. Dies passiert am besten auf einer ganzen normalen Wäscheleine. 

Wir verweisen hier auf den Pflegemittelproduzenten Nikwax und seine Produkte.

[Nikwax: Pflegemittelprodukte]

Wer seinen Schlafsack nicht von Hand waschen möchte, kann auf die Schlafsackfirma Yeti zurückgreifen. Diese bietet einen Waschservice für Schlafsäcke an. Du kannst deinen Schlafsack bei uns abgeben oder zu uns schicken und wir werden ihn weiterleiten.

Daunenschlafsäcke

VAUDE - Cheyenne 700 RV links

VAUDE Cheyenne 700 RV links

160,00 EUR 250,00 EUR

-36%
Yeti - Tension Comfort 600 M RV links blau

Yeti Tension Comfort 600 M RV links blau

212,00 EUR 299,95 EUR

-29%
Yeti - Fusion 1300+ S RV links grau/schwarz

Yeti Fusion 1300+ S RV links grau/schwarz

380,00 EUR 559,95 EUR

-32%
Grüezi Bag - Blutgeschwister

Grüezi Bag Blutgeschwister

96,00 EUR 119,99 EUR

-20%
Deuter - Neosphere -15° L Reißverschluss links silver anthracite

Deuter Neosphere -15° L Reißverschluss links silver anthracite

280,00 EUR 499,95 EUR

-44%
Deuter - Trek Lite +8° Reg RV rechts cobalt steel

Deuter Trek Lite +8° Reg RV rechts cobalt steel

104,00 EUR 179,95 EUR

-42%
Deuter - Astro Pro 400 Daunenschalfsack Large RV links spring

Deuter Astro Pro 400 Daunenschalfsack Large RV links spring

329,95 EUR

Deuter - Astro Pro 800 Daunenschlafsack Damen Reg RV links midnight

Deuter Astro Pro 800 Daunenschlafsack Damen Reg RV links midnight

399,95 EUR

Was macht nun einen Schlafsack mehr oder weniger warm, bzw. wie erreicht man einen idealen Schlafkomfort bei überschaubarem Gewicht:

Verantwortlich ist einerseits die Füllung und deren Qualität, zum anderen der verwendete Bezugsstoff und die Vernäh Technik, die die Luft festhält und somit eine Isolierung aufbaut.

Kunstfaser, (meistens Polyester Hohlfaser) kann in einfachster Herstellung, einfach in eine lose Hülle ,,gestopft" werden, dann wird der Schlafsack an diversen Stellen ein paar Mal abgenäht, damit die Kunstfaser nicht gleich verrutscht und fertig ist das ,,Wunderwerk". Wenn man einen qualitativ hochwertigeren Schlafsack haben möchte, wird dieser natürlich anders gefertigt. Als Füllung wird dann silikonisierte Hohlfaser mit mehreren Kanälen verwendet, die dann zu Fleecen verarbeitet und in Schindel- oder einer anderen hochwertigen Kammertechnik in den Schlafsack verbaut wird. Die Hohlkammern sorgen für die gespeicherte Luft und die Kammertechnik dafür, dass die Kunstfaser nicht verrutscht bzw. dass durch die Vernäh Technik keine sogenannten Kältebrücken entstehen, wie es der Fall wäre wenn der Schlafsack einfach durchgenäht wird.

 

Hier die wichtigsten Konstruktionen für Schlafsäcke um eine möglichst optimale Wärmeisolierung zu erhalten: Kunstfaser und Daune

Einfach und günstig, aber kalt, da die Naht die Kälte rein und die Wärme rauslässt.

Deutlich aufwendiger, bauschiger und luftiger ohne kalte Nähte wird bei Kunstfaser eingesetzt.

Wird bei Daunenschlafsäcken eingesetzt, in den Kammern wird die Daune eingefüllt.

Prinzip wie bei der H Kammer, jedoch mit längeren Verbindungsstegen, damit die über die Nähte eindringende Kälte einen längeren Weg hat.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Du einen Schlafsack, der einen Temperaturbereich von Comfort 0° aushalten soll, sowohl für 80.-EUR als auch für 800.-EUR kaufen kannst. Der Unterschied liegt in der Lebensdauer, im Packmaß, im Gewicht, in der Herkunft sowie zusätzlicher Eigenschaften, welche den Schlafsack verteuern. (Wasserabweisend, elastisch, umweltfreundliche Produktion, etc.) 

Mehr Infos über Schlafsäcke und geschichtliche Hintergründe findest du hier: [Mammut; Informationen über Schlafsäcke]

oder hier: [Deuter; Schlafsackfüllungen]

Deuter Gravity Serie



Versand


Der Versand erfolgt mit UPS oder per Spedition (u.U. Räder und Fitnessgeräte). Sobald Du Deine Lieferadresse im Warenkorb angibst, werden die Lieferkosten automatisch für Dich berechnet.
Bei Lieferungen ins Ausland trägt der Empfänger eventuell anfallende Zölle, Steuern und sonstige Gebühren. 
Der Versand von Fitnessgeräten (Großgeräte) erfolgt nur nach Deutschland und Österreich.
Sendungen per Spedition werden telefonisch avisiert, weshalb wir Dich insbesondere bei Bestellungen von Fahrrädern um Angabe Deiner Telefonnummer bitten. 
 
 

Versand von
nach
StandardSki & SnowboardKinderrad 12'-20' + RadanhängerFahrradSperrgut
Gesamtpro Stk.pro Stk.pro Stk.pro Stk.
Deutschlandfrei ab 50 €frei4,95 €19,95 €74,95 €
Österreichfrei ab 50 €frei9,95 €49,95 €149,95 €
Belgien5,95 €frei9,95 €69,95 €--
Bulgarien9,95 €frei29,95 €89,95 €--
Dänemark5,95 €frei19,95 €49,95 €--
Estland9,95 €frei24,95 €89,95 €--
Finnland9,95 €frei19,95 €119,95 €--
Frankreich9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Griechenland9,95 €frei19,95 €119,95 €--
Großbritannien9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Irland9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Italien5,95 €frei19,95 €89,95 €--
Kroatien9,95 €frei29,95 €89,95 €--
Lettland9,95 €frei29,95 €89,95 €--
Liechtenstein9,95 €frei24,95 €99,95 €--
Litauen9,95 €frei24,95 €89,95 €--
Luxemburg5,95 €frei9,95 €69,95 €--
Niederlande5,95 €frei9,95 €69,95 €--
Norwegen19,95 €frei24,95 €119,95 €--
Polen9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Portugal9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Rumänien9,95 €frei29,95 €89,95 €--
Schweden9,95 €frei19,95 €119,95 €--
Schweiz9,95 €frei24,95 €99,95 €--
Slowakei9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Slowenien9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Spanien9,95 €frei19,95 €89,95 €--
Tschechien9,95 €frei9,95 €69,95 €--
Ungarn9,95 €frei29,95 €89,95 €--