Filter

Sortierung

Tennisschläger (163)

Mehr Infos: Griffstärken bei Tennisschlägern ?

So ermittelst Du die richtige Griffstärke des Tennisschlägers

Die Griffstärke oder auch -größe ist der Umfang/die Dicke des Handgriffs eines Tennisschlägers. Es ist sehr wichtig, die richtige Griffstärke zu ermitteln, denn ein zu kleiner oder zu großer Griff führt kann zu einer schlechten und fehlerhaften Schlägerhaltung führen - und das wiederum zu einem nicht optimalen Drive beim Spiel. Außerdem wird Deine Muskulatur dabei zusätzlich belastet und ermüdet schneller. Wähle auf jeden Fall beim Kauf einen Schläger, der optimal in der Hand liegt - du wirst den Unterschied im Spiel schnell merken. Im Folgenden erklären wir Dir, wie Du die richtige Griffstärke finden kannst.

Griffumfang

Wie bereits erwähnt ist es sehr wichtig, beim Kauf eines Tennisschlägers die passende Griffstärke zu wählen. Bei der Griffstärke geht es um den Umfang des Griffs und dieser wird entweder in Zoll oder mm angegeben. Die Griffgrößen sind allgemeingültig, auch wenn es immer wieder zu Verwirrungen bezüglich des Begriffs Griffstärke kommt. Wie in vielen anderen Bereichen wird in Europa eine andere Größenbezeichnung als in den USA verwendet. Wir in Europa sprechen von Griffstärke 0 bis 5, die Amerikaner geben den Umfang in Zoll/inch an. 

Wo steht die Griffstärke?

Normalerweise steht die Griffstärke unten am Griff des Tennisschlägers. Wenn dort zum Beispiel die Angabe 4 1/4 zu finden ist, dann entspricht das der Griffstärke 2.

Dieser Wert ergibt sich aus der ausschließlichen Betrachtung des Bruchs hinter der 4, hier also 1/4. Verdoppele den Bruch zu 2/4, dann ersetze den Zähler stets mit einer 8. Somit hast Du nun 2/8, wobei der Zähler die Griffstärke angibt. In unserem Beispiel ist das die 2.

Bestimme die optimale Griffstärke

Die beste Methode: messen

Die geeignete Griffstärke für Deinen neuen Tennisschläger ermittelst Du am besten und genauesten, wenn Du an der Schlaghand die Länge zwischen der Spitze Deine Ringfingers und der zweiten Handlinie misst. Die gemessende Länge in Millimetern gibt den nötigen Umfang des Griffs an. Unten in der Übersicht haben wir die passenden Griffstärken zu den Maßen aufgeführt. Hast Du zum Beispiel eine Distanz von 104mm ermittelt, so solltest Du Griffstärke 1 wählen, bei 115mm Distanz Griffstärke 5. 

Bei Zweifeln an der richtigen Größe des Griffs solltest Du zu einem kleineren Griff greifen, denn mithilfe von Griffbändern oder Griffvergrößerungen kannst Du die Stärke jederzeit erhöhen, während ein Verkleinern nicht möglich ist.

Übersicht der verschiedenen Griffgrößen

Tabelle Griffstärken

Praxis-Tipp

Mit einer einfachen Methode kannst Du die passende Griffstärke ohne große Rechnerei herausfinden - allerdings nur, wenn Du den Tennisschläger vorliegen hast.

  •  Umgreife den Griff und versuche, den Zeigefinger der anderen Hand zwischen Handfläche und Fingerkuppen zu legen. Wenn das gelingt, hast Du eine gute Griffstärke gewählt. Generell gilt, dass die Fingerkuppen den Handballen nicht berühren sollten und 1-3cm dazwischen frei sein sollten.

Die Wahl der richtigen Griffstärke ist sehr individuell und die oben gemachten Angaben sind nur Richtgrößen. Generell gilt, dass Du beim Spiel ein gutes Gefühl haben musst.

Wir bieten ihnen in unseren Filialen zahlreiche aktuelle Tennisschläger auch zum Testen (mehr Information hierzu finden sie direkt in der Detailansicht der einzelnen Modelle). Alle Filialen bieten einen professionellen Besaitungsservice.

Bereits seit 1877 wird Tennis nach den heutigen Regeln gespielt und hat heute auch als Breitensport eine herausragende Bedeutung. Aktuelle, erfolgreiche Tennisgrößen wie Tommy Haas, Philipp Kohlschreiber und Sabine Lisicki stellen den Tennissport heute in Deutschland wieder mehr und mehr in den Vordergrund. Sie möchten ihre Tenniskarriere starten, spielen bereits Tennis oder möchten sogar als Profi durchstarten wie einst Legenden wie Steffi Graf und Boris Becker? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir von Sport bittl helfen Ihnen den perfekten Schläger für Ihre Spielstärke zu finden. Folgende Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Auswahl des richtigen Tennisschlägers:

  • Die Größe der Schlagfläche
  • Das Schlägergewicht
  • Der Balancepunkt
  • Die Griffstärke

Grundsätzlich werden die Tennisschläger in drei Kategorien eingeteilt: Komfortschläger, Allroundschläger und Turnierschläger, welche sich durch die oben genannten Faktoren unterscheiden.

Die Größe der Schlagfläche:

Ein wichtiger Punkt für die Wahl des richtigen Schlägers ist die Größe der Schlagfläche und der damit verbundene Sweetspot (Idealer Treffpunktbereich) des Schlägers. Grundsätzlich unterscheidet man drei Kategorien: Oversize, Midplus und Midsize. Je größer der Schlägerkopf (Oversize) desto größer der Sweetspot und somit die optimale Trefferquote, was Einsteigern sehr entgegenkommt. Kleinere Schlägerköpfe (Midsize) mit kleinem Sweetspot sind zu empfehlen, wenn Sie als sportlicher und technisch versierter Turnierspieler Wert auf maximale Beschleunigung und Präzision legen.

Das Schlägergewicht

Grundsätzlich gilt für Einsteiger, je leichter der Schläger, desto größer ist auch die Ballbeschleunigung. Hinzu kommt ein besseres sowie einfacheres Handling.

Leichte Schläger liegen in einem Gewichtsbereich zwischen 240 und 270 Gramm. Um maximale Präzision und Kontrolle zu erreichen, bevorzugen technisch fortgeschrittene Turnierspieler einen schwereren Schläger ab einem Gewicht von 300 Gramm und aufwärts.

Der Balancepunkt:
Der Balancepunkt gibt die Gewichtsverteilung im Schläger an und wird in Millimeter gemessen. Man unterscheidet zwischen grifflastigen, ausgewogenen und kopflastigen Schlägern. Von einem grifflastigen Schläger spricht man bei einem Balancepunkt von 300 – 320 mm. Diese Schläger sind etwas schwerer, bieten dadurch aber hohe Kontrolle und Präzision in den Schlägen. Schläger mit einem ausgewogenen Balancepunkt von 330mm werden sehr oft von guten Club- und Ranglistenspielern bevorzugt, die eine Mischung aus guter Kontrolle und maximaler Power suchen. Alle anderen Schläger mit einem Balancepunkt über 330 mm zählen zu den sogenannten kopflastigen Schlägern, mit einem meist sehr geringen Gewicht. Ehrgeizige Einsteiger und Freizeitspieler bevorzugen diese Art von Schläger, da sie meist über einen relativ großen Schlägerkopf mit vergrößertem Sweetspot verfügen, was äußerst fehlerverzeihend wirkt und eine maximale Ballbeschleunigung bietet.

Die Griffstärke:
Die Griffstärke wird in den Größen L1 – L5 angegeben. Sie ist für Schlägerkontrolle und hochwertiges Spielgefühl von entscheidender Bedeutung. Somit muss diese perfekt auf Ihre Hand abgestimmt werden. Den passenden Griff finden Sie, indem Sie den Schläger mit der Hand einmal umgreifen und eine circa 0,5 cm kleine Lücke zwischen dem Mittelfinger und dem Handballen bleibt. Der richtige Griff ist essentiell für eine gute Schlägerkontrolle und ein perfektes Spielgefühl

Gerne beraten Sie unsere Sport bittl Tennis Experten telefonisch oder persönlich in unseren Filialen vor Ort.

Ihre Ansprechpartner:

  • München-Allach: Benjamin Weigert, Ronald Körber: +49 (89) 89 21 9-136
  • München-Laim: Udo Kögl, Daniel Diker: +49 (89) 54 67 67 21
  • Fürstenfeldbruck: Stephan Weynans, Andreas Kadianakis: +49 (8141) 32 08 29

Das Sport bittl Tennis Team wünscht Ihnen eine schöne und erfolgreiche Tennissaison.