Tipps zum Bikepacking und Radwandern

Fahrradfahrer beim Bikepacking vor Bergkulisse

Die Freiheit ruft!

Die einen nennen es Bikepacking, die anderen sprechen vom Radwandern, gemeint ist dasselbe: Mit Fahrrad und (leichtem) Gepäck zu einer Mehrtagestour aufbrechen. So kannst Du den Alltag hinter Dir lassen und Freiheit, Natur und Abenteuer hautnah erleben. Was Du bei der Planung und Vorbereitung beachten solltest und was unbedingt mit muss auf Tour, haben wir Dir hier zusammengestellt.

Bikepacking: Planung und Vorbereitung

Für das Radwandern oder Bikepacking musst Du kein Supersportler sein. Dank individueller Routenplanung kannst Du ganz flexibel die Strecke wählen, die zu Dir passt – ob flach an einem Fluss entlang oder durch das Gebirge. 

Radfahrer mit Gepäck fahren an einem See entlang

Gut geplant ist halb gewonnen!

Wenn Du Deine Übernachtungen entlang der Strecke vorher schon buchst, ist es ratsam, sich zu überlegen, wie viele Kilometer und ggf. Höhenmeter Du pro Tag bewältigen möchtest. Solltest Du dann feststellen, dass eine Etappe doch mal zu lang wird oder Du aufgrund ungünstiger Witterung die Etappe verkürzen möchtest, kannst Du meist problemlos auf Bahn oder Bus umsteigen, die Dich mitsamt Fahrrad ans Etappenziel bringen.

Für Die Planung Deiner Route gibt es zahlreiche Karten-Apps und Planungstools, die Dich bei der Wahl der passenden Strecke unterstützen. Auch hier gilt es nicht nur die Kilometer im Auge zu haben, sondern auch die Höhenmeter in die Planung einzubeziehen. Gerade im Mittelgebirge oder den Alpen können auch vergleichsweise kurze Strecke sehr anstrengend sein, wenn man viele Höhenmeter überwinden muss.

Bekleidung: Möglichst leicht und funktional

Bei der Bekleidung gilt: Weniger ist mehr! Alles was Du an Gewicht und Volumen einsparen kannst ist ein Vorteil. So hast Du weniger Gepäck, was Du mit Deinem Rad von A nach B transportieren musst. Daher eignet sich Funktionsbekleidung besonders gut, sowohl für die Schicht, die Du beim Start trägst, als auch für die Wechselkleidung in den Radtaschen.

Hier einige Tipps kurz zusammengefasst:
  • Auf Funktionsbekleidung setzen: sie ist leicht, atmungsaktiv und meist sehr klein komprimierbar -> ideale Voraussetzungen für Gepäck!
  • An guten Wetterschutz denken: Hardshell- oder Regenjacke und Regenhose, die Dich vor Nässe schützt
  • Als erste Schicht auf der Haut ist Funktionsunterwäsche zu empfehlen, oder auch Radtrikots und Radhosen (wenn gewünscht mit Sitzpolster) 
  • Als wärmende Schicht ideal: Funktionale Midlayer wie Langarmtrikots, Fleecejacken oder Westen
  • Sicherheit geht vor: mit Helm fahren -> moderne Helme sind leicht und bestens belüftet

Zur Radbekleidung

Gravelbiker mit Fahrradtaschen fährt durch die Natur

Welche Fahrräder eignen sich für Radtouren mit Gepäck?

Bei Fahrrädern, die sich für eine Tour mit Gepäck eignen hast Du die Wahl zwischen verschiedenen Varianten.

Wie geschaffen für solche Touren sind Trekkingbikes, die dank Gepäckträgern, Schutzblechen und Licht äußerst alltagstauglich sind. Die Gepäckträger sorgen dafür, dass Du auch große Radtaschen leicht anbringen und so relativ viel Gepäck mitnehmen kannst. Bei Trekkingbikes hast Du die Wahl zwischen E-Bikes, bei denen Du darauf achten solltest, dass Du die Akkus bei Deinen Übernachtungsstationen wieder aufladen kannst, und klassischen Trekkingbikes ohne Elektroantrieb. Aufgrund der bei Trekkingbikes recht aufrechten und entspannten Sitzposition eignen sich die Räder besonders für lange Touren oder Fahrer, die sonst nicht so viel auf dem Rad unterwegs sind.

Entdecke jetzt unsere Trekkingbikes:

Mountainbiker mit Lenkertasche fährt durch die Natur

Mountainbike Hardtails und Gravel Bikes

Auch Mountainbike-Hardtails können für ein Bikepacking-Abenteuer genutzt werden. Manche verfügen schon über einen Gepäckträger, sonst kann man diesen häufig nachträglich hinzufügen oder setzt auf Radtaschen, die sich auch ohne Gepäckträger befestigen lassen. Mountainbikes machen bei einer Tour auch im groben Gelände eine gute Figur und eignen sich besonders, wenn man viel Offroad unterwegs ist und Komfort schätzt.

Schließlich gibt es auch immer mehr Bikepacker, die für Mehrtagestouren mit Gepäck auf Gravel Bikes setzen. Diese Räder zeichnen sich durch eine eher sportliche Sitzposition (ähnlich der eines Rennrads) aus und versprechen schnelles und dynamisches Vorankommen. Beim Gepäck hingegen geht es meist eher minimalistisch zu, wer viel mitnehmen möchte oder lange unterwegs ist, sollte eher auf ein Trekkingrad setzen.

Mountainbike Hardtails und Gravel Bikes entdecken:

Fahrradtaschen: Für jedes Rad die passende Tasche

Bei den Fahrradtaschen findest Du eine große Auswahl an verschiedenen Modellen, sodass sich für jedes Rad die passenden Taschen finden lassen – egal ob Dein Fahrrad über Gepäckträger verfügt oder nicht!

Zu den Fahrradtaschen

Für Trekkingbikes und Mountainbike Hardtails mit Gepäckträger eignen sich die klassischen seitlichen Radtaschen am besten. Rechts und links am Gepäckträger angebracht, mit einem optionalen Fach in der Mitte als zusätzlicher Stauraum, bieten sie viel Platz. So gewinnst Du aufgrund des recht niedrigen Schwerpunkts des Gepäcks auch viel Laufruhe und Sicherheit.

Doch auch wenn Du keinen Gepäckträger hast, musst Du nicht auf Radtaschen verzichten. Wer hinten Gepäck transportieren möchte setzt dann am besten auf Satteltaschen, die am Sattel und Sattelrohr montiert werden können. Diese gibt es in vielen verschiedenen Größen und Modellen.

Zusätzlichen Stauraum kannst Du auch mit Lenkertaschen schaffen, die sich vorne am Lenker befestigen lassen. Sie bieten den zusätzlichen Vorteil, dass man sein Gepäck jederzeit schnell erreichen oder in einem durchsichtigen Deckelfach eine Landkarte positionieren kann.

Wenn Dir diese Möglichkeiten noch nicht genug sind, kannst Du zudem Rahmentaschen anbringen, die an den Rahmenrohren befestigt werden.

Zusätzlich zu den verschiedenen Möglichkeiten Fahrradtaschen am Bike zu installieren, kannst Du auch einen Bike-Rucksack mitnehmen, bei dem Du die wichtigsten Dinge wie Kamera und Wertgegenstände stets bei Dir hast, auch wenn Du mal Dein Rad abstellt und die Umgebung zu Fuß erkundest.

Entdecke jetzt unsere große Auswahl an Fahrradtaschen:

Fazit

Mit ein wenig Vorbereitung steht Deiner nächsten Mehrtagestour mit Fahrrad nichts mehr im Wege. Was die Wahl des Fahrrads, der Fahrradtaschen und dem Gepäck angeht, kannst Du ganz nach Deinen individuellen Wünschen vorgehen. Bei uns im Shop findest Du alles, was Du für ein gelungenes Abenteuer brauchst.